Menschen, Reisen, Abenteuer Headgrafik

Thorsten Brönner: Transalp mit dem Trekkingrad

Thorsten Brönner: Transalp mit dem Trekkingrad

Thorsten Brönner: Transalp mit dem Trekkingrad

20 Mehrtagestouren in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz und Slowenien mit dem Trekkingrad. Da kann man nur sagen: Chapeau!

 Thorsten Brönner berichtet eindrucksvoll in seinem Bildband "Transalp mit dem Trekkingrad" über seine Erlebnisse, die ihn unterwegs auf seinem Fahrradsattel besonders beeindruckt haben. Und der Autor überrascht den Betrachter stets aufs Neue mit traumhaft schönen Landschaften, durch die er mit guten Freunden radelt. Da möchte sich der Betrachter dann auch gleich selber auf seinen eigenen Radsattel schwingen und losstrampeln, was das Zeug hält. Denn Brönner hat auch alle seine Strecken im "tourinfo kompakt" bestens nachvollziehbar mit Karte und Höhenschnitt beschrieben, so dass man über jede Steigung informiert ist. Und auch die Einkehrmöglichkeiten hat er nicht vergessen, denn die sind ja bekanntlich nicht ganz unwichtig!

Der sympathische Autor beginnt gleich mit Radfreunden in den Alpen. Spricht von der Sehnsucht vieler, einmal im Leben die Berge mit dem Rad zu bezwingen. Kündigt dann auch gleichzeitig an, dass viele neue reizvolle Strecken durchs Gebirge geschaffen worden sind. Da sieht man die Radlergruppe auf Hängebrücken, unter schattigen Baumalleen strampeln und auf rasanter alpiner Abfahrt.  Auch darf die Pause am Hopfensee im Allgäu nicht fehlen, wo die Beine der taffen Radler gemütlich vom Steg aus über dem Wasser baumeln. Und das immer bei traumhaftem Wetter.

Im sportlichen Radtrikot geht es zum Beispiel über Deutschlands schönste Panorama-Route den Bodensee-Königssee-Radweg am Zackenband der Alpen entlang. Auf Österreichs Mozart-Radweg kommen sie dem Mythos Mozart ein Stückchen näher. In der Schweiz geht’s vom Appenzeller Käse bis zum Walliser Raclette. In Italien stellen sie den "leichten" Streckenverlauf des Römerwegs Via Claudia Augusta vor, der von Füssen aus über die Berge bis zu den Stränden des Lago di Garda führt. Natürlich darf Venedig auch nicht fehlen.

Frankreich folgt: Alpe d'Huez – der Berg ruft! Beim Höhenrausch für Bergziegen staunt der Leser dann darüber, dass der Autor selber auch mal über Schmerzen klagt. Vor ihm nämlich baut sich der Berghang wie eine Wand auf. Das kennt der Leser doch von vielen eigenen Erfahrungen. Und auf dem Weg zur sonnenverwöhnten Côte d'Azur macht er unterwegs an den Steilhängen des Grand Canyon du Verdon einen Zwischenstopp, um bei einer Bootstour zu verschnaufen.

Auf einer Ostalpentour gelangt er auf alten Militärwegen nach Slowenien. Biker, so schreibt er, die die Friedenswege unter die Räder nehmen, stoßen unterwegs ein Tor in die Vergangenheit auf – eine Reise, so der Autor, die nachdenklich macht.

 

Thorsten Brönner: Transalp mit dem Trekkingrad – mit GPS-Daten zum Download, Bruckmann Verlag, 168 Seiten im Format 22,7 X 27,4 cm Hardcover, Bruckmann Verlag, 32,99 EURO.

Gerd Krauskopf

Powered by: AOS - Design in Eislingen - Homepages vom Fachmann
Menschen, Reisen, Abenteuer