Die Schwarzwaldküche

 

Die Schwarzwaldküche

Die Schwarzwaldküche. 

Heimatküche ist wieder schwer im Trend. Regionale Produkte sind so beliebt wie nie. Bettina Bauer-Wörner, Regina Carle und Klaus-Günther Wiesler „Die Schwarzwaldküche“ vermittelt Freude am gemeinsamen Essen. In dem Sonderheft ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zunächst werden Frikadellen serviert, die sich aus fast jedem Fleisch zubereiten lassen. Bohnen überzeugen als Salat, Eintopf oder mit Pasta auch Anspruchsvolle. Feine Rouladen aus Rind oder Pute sind ein Festessen. Eine gute Sauce darf nicht fehlen. Salat mit Matjes, Sauerkraut oder Leberkäse sind zum Sattessen. Aber auch beim Brotbacken kommt man auf seine Kosten. Mit kräftigem Roggen- oder Vollkornmehl wird es besonders gesund. Der Festtagsbraten mit Gans, Ente, Kasseler oder Kalbsbrust ist ebenfalls nicht zu verachten. Herzhafte Quiches lassen sich mit Blätterteig, Mürbe- oder Hefeteig backen. Der Ideenvielfalt sind angesichts der Rezepte keine Grenzen gesetzt. Tipps zur Warenkunde, Hühnerfleisch oder zum Quarkteig bereichern das Haft, das 55 vegetarische Gerichte enthält. Die passenden Getränke – Bier, Schnaps, Wein – runden ein gelungenes Sonderheft ab.

Bettina Bauer-Wörner, Regina Carle, Klaus-Günther Wiesler: Die Schwarzwaldküche. Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern. 112 Seiten, 19,90 Euro.

Norbert Krauss