Menschen, Reisen, Abenteuer Headgrafik

Garmisch-Partenkirchen, Das Kranzbach

Fit im Winter - Sport- und Entspannung im Elmauer Hochtal

Schneeschuhartist

Acht Uhr morgens, zehn Grad unter Null und wieder keine Wolke am Himmel. Marco und Thomas vom Münchener Sportsclub R 1 bitten gut gelaunt zum Aufwärmtraining im Gymnastikraum des Hotels „Das Kranzbach“.

Die Panoramafenster bieten einen überwältigenden Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Karwendelmassivs. Die Übungen sind schnell erledigt und alle wollen raus. Der lockere Lauf auf dem Hochplateau mit der freien Sicht auf das Wettersteingebirge mit der Zug- und Alpspitze macht einfach Spaß. Hier, auf  1.040 m Höhe, oberhalb von Garmisch-Partenkirchen ist die Luft wunderbar klar - die Stille beruhigt, wir fühlen uns eins mit der Natur. 

Das Pfortenhaus mit der Zug- und Alpspitze

Ein Glück, dass die englische Adelige Mary Isabel Portman auf einer Kutschfahrt nach Elmau das unberührte Naturareal entdeckte, es 1913 kaufte und ein schlossähnliches Landhaus bauen lies. Nach den Vorstellungen von Mary Portman, die selbst eine begabte Geigerin  war, sollte ihr Haus ein Treffpunkt für Künstler und Musiker werden. Der Ausbruch des 1. Weltkrieges verhinderte die Umsetzung dieser Idee - Mary Portman verstarb 1931, sie hat ihr Schloss nie gesehen.

Das Mary-Portmann-Haus

Petra Barta, die heutige Hotelchefin, gerät sofort ins Schwärmen, wenn sie über ihr „Kranzbach“ erzählt. Das Haus wurde von dem österreichischen Unternehmer Dr. Jakob Erdinger 2003 gekauft und vier Jahre später als Hotel wiedereröffnet. Das denkmalgeschützte Mary-Portmann-Haus wurde liebevoll aber auch mit großem technischen Aufwand restauriert und von der englischen Innenarchitektin Ilse Crawford eingerichtet. Alle Räume verfügen über einen sehr eigenen Charakter - die spektakulären Farbenspiele fügen sich erstaunlicherweise zu einem harmonischen Design zusammen. Wer keine Insekten-Phobie hat, dem sei das Zimmer mit der goldenen Vintage-Tapete und den Riesenhummeln ans Herz gelegt. Die sehr individuell gestalteten Aufenthaltsräume mit ihren offenen Kaminen, den eigenwilligen Sitzmöbeln, den überdimensionierten Lampen und den unzähligen Accessoires  sprechen deutlich die Formensprache von Ilse Crawford.

Das gelbe und das blaue Zimmer

Wer den Eifer von deutschen Behörden kennt, kann erahnen, vor welchen Problemen die Architekten bei der Planung des Neubaubereiches standen. Ca. 30.000 m3 Raumvolumen in einem Naturschutzgebiet zu verbauen, war extrem herausfordernd. Die Aufgabe wurde von dem Planungsteam um David Edinger meisterhaft gelöst.

Abendstimmung am Mary-Portmann-Haus

Der modern gestaltete Gartenflügel mit den 42 m2 großen Doppelzimmern wurde fast „unsichtbar“ in die Landschaft gelegt, das verwendete heimische Lärchenholz erzeugt eine warme alpenländische Atmosphäre und die großzügig dimensionierten Glasfronten schaffen eine wohltuende Transparenz - der Blick in die grandiose Landschaft ist nahezu unverstellt.

Das Hotel Kranzbach mit dem Mary-Portmann-Haus und dem Neubauteil

Niemand von uns vermutet  in dem einfühlsam agierenden Marco Rajkovic einen ehemaligen Profi-Kickbox-Weltmeister. Zusammen mit dem Diplom-Sportwissenschaftler Thomas Korompai betreut er unsere kleine Gruppe. Schon bei der individuellen Eingangsdiagnostik wird klar, dass die beiden erfahrenen Personal Trainer ihr Geschäft verstehen. Mit meinem Faszien-Problem liege ich bei der ersten Übungseinheit zum Glück nicht allein auf der Matte, drei weitere Probanden lassen die Trigger Therapie (fast) klaglos über sich ergehen. Aber keine Angst, die Arbeit mit dem kleinen Ball, der Spindel und dem Block klingt zwar nach mittelalterlicher Folter, ist es aber definitiv nicht. Der Erfolg ist für mich spektakulär: nach wenigen Minuten Training mit dem Ball komme ich bei der Rumpfbeuge mit den Fingerspitzen dem Boden gut zehn Zentimeter näher!

Falls es jemanden interessiert: die Faszien sind Bindegewebshüllen um den Muskel und die Trigger verhärtete Muskelfasern.

Marco und Thomas haben echte Entertainerqualitäten, sie überzeugen uns nicht nur durch die praktische Umsetzung ihrer Trainingsphilosophie sondern sind auch kompetente Ernährungsberater.

In dem edlen Ambiente ihres Trainingslofts R 1 an der Münchener Leopoldstraße im Herzen Schwabings bieten sie ihrer exklusiven Kundschaft ein ganzheitliches und individuelles Sportprogramm an. Das Training im Club wird auf der Grundlage modernster sportwissenschaftlicher Erkenntnisse in der Regel im Rahmen einer Eins zu Eins Betreuung durchgeführt.

Auch die Gäste des „Kranzbach“ profitieren zukünftig von den innovativen Ideen der beiden kreativen Coaches - inmitten der grandiosen Landschaft rund um das Hotel  wird ein Outdoor - Parcours errichtet.

Training mit Marco Rajkovic und Thomas Korompai

Trotz allem Spaß am Training, der zweigeschossige Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, einer attraktiven Wasserlandschaft und einem großzügigen Behandlungs- und Beautybereich incl.  einer Arzt- und TCM-Praxis ist schon sehr verlockend. Das Gesamtkonzept des Hauses, die Gäste vom Alltagsstress zu entschleunigen, um zu einer inneren Balance zurückzufinden wird im Spa konsequent fortgesetzt. Quellwasser, Wellnesstees und frisches Obst stehen überall für den Gast bereit - hier wird nur geflüstert und der knisternde Kamin macht den Aufenthalt noch behaglicher.

Abendstimmung am Spa

Nach dem gesunden Frühstück mit selbstgepresstem Saft, frisch geschrotetem Müsli und allem, was sonst noch schmeckt (Marco und Thomas haben diskret weggeschaut) läuft am nächsten Tag eine weitere Trainingseinheit im Yogaraum ganz entspannt ab. Wir „Athleten des Alltags“ freuen uns schon auf das nächste Highlight - die Schneeschuhtour oder, alternativ, eine Wanderung zur Elmauer Hütte, die in knapp einer Stunde problemlos zu erreichen ist.

Schneeschuhwandern

Alle genießen die saubere Bergluft und den tiefblauen Himmel. Besser geht´s einfach nicht!

Die Wanderung zur Elmauer Alm 

Das mehrgängige, aber leichte Abendmenü  mit frischen Produkten aus der Region  rundet unseren letzten gemeinsamen Tag im „Kranzbach“ ab. Die Abreise am nächsten Tag fällt schwer.

 

 

Rainer Schwirtzek

 

Infos:

Webseite des Hotels "Das Kranzbach

Zimmer im Gartenflügel

 

Informationen rund um den R 1 Sports Club in München finden Sie hier: www.r1-sportsclub.de/

Das Trigger Point Set können Sie über ErtlRenz beziehen

 

 

Powered by: AOS - Design in Eislingen - Homepages vom Fachmann
Menschen, Reisen, Abenteuer